Sie sind hier: Eltern / Fächer / Sprachen / Englisch

Englisch Powerkurs Klasse 6 mit tollen Ergebnissen

Die erfolgreichen Teilnehmer/innen des Powerkurses Englisch nehmen ihre Urkunden entgegen. Namen der Schüler in alphabetischer Reihenfolge: Ibtissam Aouragh, Vivian Batty, Konrad Bialkowski, Mara Breuer, Lene Bücken, Janine Dahmen, Niclas Eckers, Philip Elsner, Romea Leonie Fuchs, Wissam Hbooss, Mick Hellenbroich, Mert Can Kocaman, Anna Matysiak, Lenny Röhrig, Luna Sacchetti, Karl Schmidt, Till Sieben, Nina Wetzel

Auch in diesem Jahr wurden wieder etliche Schüler und Schülerinnen der Klassen 6, die sich in ihrem ersten Jahr am Gymnasium im Fach Englisch besonders engagiert und interessiert gezeigt hatten, von ihren Fachlehrern und -lehrerinnen für den Powerkurs vorgeschlagen. Diese 18 sehr lebendigen und hochmotivierten Sechstklässler trafen sich wöchentlich, um sich von ihrer Lehrerin Beate Schmitz durch gezielte Übungen auf die im zweiten Halbjahr anstehende "Flyers"-Prüfung der "University of Cambridge" vorzubereiten. Dazu wurden "Sample papers" in den Prüfungsbereichen Lese- und Hörverstehen bearbeitet und außerdem das besonders spannende mündliche Interview mit einem englischen Prüfer geübt und die Prüfungssituation vorher simuliert. Dabei halfen freundlicherweise einige Schüler und Schülerinnen der 7. Klasse, die bereits im Vorjahr die Prüfung mit sehr guten Noten bestanden hatten.

Die Prüfung konnte bei uns am Gymnasium abgehalten werden, so dass allen die Anreise zum Englischen Institut nach Köln erspart blieb. Dennoch war die Aufregung an dem Prüfungstag selbstverständlich groß und die Prüflinge sahen besonders dem Interview mit gemischten Gefühlen entgegen. Aber auch in diesem Jahr war jegliche Angst unbegründet: Zum einen waren die englischen Prüfer wie gewohnt ausgesprochen freundlich und aufmunternd, zum anderen behielten die Prüflinge ihre Nerven und präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Da die Prüfungsunterlagen zur Auswertung nach Cambridge, GB, geschickt werden, dauerte es auch diesmal leider mehrere Wochen, bis die Schüler endlich ihre Ergebnisse entgegennehmen konnten. Die Zeit wurde mit der Lektüre eines "Sherlock Holmes"-Klassikers von Sir Arthur Conan Doyle genutzt. Hierbei zeigten sich die Powerkurs-Teilnehmer nicht nur sprachlich einer englischsprachigen Ganzschrift gewachsen, sondern bewiesen zudem detektivisches Talent, indem sie wichtige Hinweise zum Tathergang erkannten, die Motive der Verdächtigen kritisch diskutierten und somit die Aufklärung des Falles eigentlich auch allein hätten meistern können.

Aber das Wichtigste kam dann noch kurz vor Schuljahres-Ende: Die Schüler erhielten ihre Urkunden, auf denen die exzellenten Ergebnisse vermerkt waren. Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Schüler, der in allen Bereichen die Bestnote erreichte. Alle anderen Schüler/innen schnitten aber ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen ab.

Well done, all of you!!!

Text und Bild: Beate Schmitz

Letzte Änderung: 12.10.2017